Besucherzaehler

Illingen-damals und heute


FISCHERPRÜFUNG


Wie jedes Jahr ist in der Zeit vom Mitte September bis Mitte November der Vorbereitungslehrgang zur Staatlichen Fischerprüfung.

Die Ausbilder Lothar Strobel und Udo Klüss führen die Teilnehmer in die Theorie und Praxis der Fischerei ein.

Wir haben unseren Lehrgang immer im Vereinsheim der Stromberg Fischer Gündelbach e.V. in Vaihingen - Gündelbach. Der Praktische Teil findet am Ernst -Maurer See statt. Ein Schwerpunkt ist das „verarbeiten von grätenreichen Fischen“.

Anmeldungs-Formulare können im Fischerheim in Gündelbach abgeholt werden oder unter "Download" heruntergeladen werden.

Natürlich vernachlässigen wir auch nicht das Casting. Dies wird, wie jedes Jahr, Bestandteil des Lehrgangs sein.


Rahmenlehrplan  für den Vorbereitungslehrgang zur staatlichen Fischerprüfung

 

     Allgemeine Fischkunde  mind. 4 Std.
Geschichtliche Entwicklung, Zoologie, kurze schematische Übersicht, Anatomie und Physiologie der Fische

 

     Spezielle Fischkunde  mind. 4 Std.
Systematik, Beschreibung, Unterscheidungsmerkmale, Lebensraum und Lebensweise, Bestandssituation, Gefährdungsursachen von Fischen, Krebsen und Muscheln

 

     Gewässerökologie und Fischhege  mind. 8 Std.
Wasser -Allgemeines, Wassereigenschaften, Gewässergüteklassen - Bioindikatoren, Wasserpflanzen, Wassertiere, Gewässerarten, Bewertung von Gewässern, Fischbesatz und Fischhege, Maßnahmen bei Fischsterben, Fischkrankheiten

 

     Gerätekunde, Fangtechnik und Behandlung und Verwertung von Fischen
Theoretische Ausbildung mind. 3 Std.
Praktische Ausbildung - Fanggeräte, Gebrauch mind. 4 Std.
Behandlung gefangener Fische - Versorgen und Verwerten mind. 2 Std.

 

     Gesetzeskunde  mind. 5 Std.
Für die Fischerei wichtige Gesetze, Verordnungen und sonstige Rechtsgrundlagen (Fischerei-, Wasser- und Naturschutz-, Tierschutz-, Tierseuchenrechtliche Bestimmungen u.a.)

 

     Mindestpflichtstunden  insgesamt 30 Std.

 

     Lehrgangsgebühren:  Erwachsene 150 €, Jugendliche 100 €.

 

     Prüfungs- und Nachprüfungsgebühr:  25 €